Aktuelles

Kundeninformation zur artgerechter Haltung von Schweinen

24.09.2016

In den vergangenen Tagen gab es ernüchternde Berichte zur Schweinehaltung in den Medien. ... Mehr dazu...
Fleisch und Krebs: Kein Grund zur Panik

02.11.2015

Hintergründe zur aktuellen Berichterstattung

Mehr dazu...
Zum News Archiv...

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
7:45 - 13:00 Uhr
14:45 - 18:30 Uhr
Samstags
7:30 - 13:00 Uhr

Mittwoch Nachmittag geschlossen

An Sonn- und Feiertagen haben wir geschlossen!

Lage in Köln

Sie finden uns in

50735 Köln - Niehl

Lage

Duisburger Straße 31
nähe Friedrich-Karl-Straße

Tel: 0221 / 763826

(Details)

Mitglied der Fleischer-Innung

innung

 

Mitglied der Fleischer-Innung seit August 1962

Partner der Kölner Haie

 

Von damals bis heute

 

Foto

Unsere Metzgerei wurde am 14.05.1962 von Johannes Kremser eröffnet. Johannes Kremser geboren am 23.7.1923 in Thröm (Oberschlesien) war Sohn eines Metzgermeisters. Nach den Wirren der Flucht aus Oberschlesien kam er über Fulda nach Köln. Hier ließ er sich nieder und pachtete in Niehl, hier um die Ecke unsere erste Metzgerei, die Metzgerei Keisinger.

Foto

 

 

Der Pachtvertrag für das Familienunternehmen lief über zehn Jahre. Johannes Kremser führte das Geschäft zusammen mit seinem Schwager und seiner Frau. Während der zehn Jahre Pacht reifte der Gedanke die Metzgerei in einem neuen, eigenen Haus neu zu eröffnen.

 

 

 

Foto

Also wurde der Laden in der Friedrich-Karl-Straße nach zehn Jahren aufgegeben, da das neue Haus in der Duisburger Straße fertiggestellt war und dort nun die neue Metzgerei eröffnet werden sollte.
Doch eine Konkurrenzklausel verbot der Familie Kremser innerhalb drei Jahren nach Ende des Pachtvertrages im Umkreis von drei Kilometern um die alte Metzgerei eine Neue zu eröffnen.

 

Foto

Da war guter Rat teuer, ein Ladenlokal war im neuen Haus neben der eigentlichen Metzgerei vorhanden und Personal gab es auch. Als Notlösung wurde der Verkauf auf zwei Wochenmärkten in Ehrenfeld und Riehl fortgeführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto

Auch wenn die Zeit schwer war, so ging das Konzept auf, und nach Ablauf der Frist wurde am 01.08.1975 die neue Metzgerei Kremser am heutigen Standort, im eigenen Haus eröffnet. Seitdem sind wir nicht mehr umgezogen.

 

 

 

 

 

Foto

Geändert hat sich trotzdem Einiges: Neue Maschinen helfen uns bei der Verarbeitung und Zubereitung unserer Waren und ein neues Gewand gestaltet den Verkaufsbereich ansprechend und modern.

 

 

 

 

 

Foto

Am 01.03.1993 wurde die Metzgerei in eine GmbH überführt und von Wolfgang Kremser, dem Sohn von Johannes Kremser übernommen. Unsere Metzgerei hat durch ihre lange Geschichte viele Stammkunden, zu denen auch das Erzbistum (Kardinal Meißner) gehört.

 

 

 

 

Foto

 

 

Sie sehen also, unsere Metzgerei blickt auf eine lange Familientradition zurück, und die nächste Generation steht schon in den "Startlöchern" um ihnen auch weiterhin beste Qualität zu garantieren.